8 Feb 2019

BND Festung Berlin

Submitted by Heinz

BND

Die BND Festung in Berlin ist eröffnet und der Präsident hat das Kanzleramt von seinem Arbeitszimmer aus fest im Blick, damit die atlantische Zusammenarbeit gesichert bleibt.

Tropfende Wasserhähne sind offensichtlich mit viel Geld abgedichtet worden. Nun plärrt der Ex-Präses des BND Schindler seinem Totalumzug hinterher; die technische Abteilung (ca. 2.500 Leute) bleibt in Pullach, obwohl andere bereits munkeln, die Festung in Berlin (ca. 4.000 Leute) sei zu klein geraten. Da hat der Schäuble als oberster Finanzguru wohl am falschen Ende gespart. Die Konzentration in einer Festung demonstriert das Wesen dieses DIenstes, eine hierarchisch domestizierte Institution, die nichts von verteilten Systemen weiß und wissen will.

Kommentare

Bild des Benutzers costa esmeralda

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die Bauzeiten von "gross-deutschen" Infrastrukturen werden immer laenger und mangelhafter, die Zentralisierung immer hierarchischer und doch unuebersichtlicher, der Buerger immer kleiner und ueberwachter im fuer ihn undurchschaubaren Dickicht der Parteiendiktatur.   

Bild des Benutzers Heinz

Antwort auf costa esmeralda  zum Kommentar BND
 

Bei Großbaustellen kann man eben mehr Nebenkosten und Regiearbeiten verstecken, das macht dann den Gewinn aus.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bild des Benutzers fahrwax

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die Rumpelstielzchen von der Ostaufklärung in Pullach haben keine Böcke ihren Stammsitz die ehemalige Rudolf-Heß-Siedlung in Pullach bei München zu verlassen.

Kann ich auch gut verstehen - die wollen das Wurzelwerk ihrer Ausbilder/ Grundsteinleger nicht verraten:

"Für den BND bzw. seinen Vorläufer, die Organisation Gehlen, waren unter anderem der ehemalige Gestapo-Chef in Lyon Klaus Barbie, der ehemalige enge Eichmann-Mitarbeiter Alois Brunner, der ehemalige Leiter der Geheimen Feldpolizei Wilhelm Krichbaum, der ehemalige Leiter des „Judenreferats“ des Auswärtigen Amtes Franz Rademacher, der Erfinder der mobilen Gaswagen Walther Rauff, der ehemalige Offizier im Einsatzkommando 9 der Einsatzgruppe B Konrad Fiebig sowie der ehemalige Chef des Vorkommandos Moskau der Einsatzgruppe B Franz Alfred Six tätig."  (diese Quelle ist dein Wikipedia-Link lieber Heinz!)

Das die überaus wohlgenährte Kanzlerin die neue Hütte Derer einweiht von denen sie inzwischen gelernt hat, das "abhören unter Freunden" immer geht - liegt nur an ihren beständig zu kurzen Jäckchen.

Allein der schelmische Verschwörungspraktiker mag dahinter die Wissenstechnik dienstlicher Verwicklungen vermuten.....

Wie Helmut der (von ihr) verkohlte es bereits so schön sagte: "da wächst zusammen, was zusammen gehört". Und mit der Landschaftspflegerei kannte der Helmut sich echt gut aus.