14 Feb 2019

Diese fürchterlichen "Demokraten"

Submitted by fahrwax

Das die hiesigen Re-GIERENDEN ihr Herz für Revolten zeigen, wenn es um die Beseitigung lästiger Regierungen geht, die der transatlantischen Profitmaximierung und ihrer Rogstoffversorgung im Wege stehen, haben sie in der Vergangenheit immer wieder bewiesen. Die gegenwärtige "humanitäre" Behandlung Venezuelas durch diese fürchterlichen, teutonischen "Demokraten" reiht sich klaglos ein in die Unterstützung jeder Verbrecherbande wenn sie nur das nächste Quartalergebnis befördert, dem Fortschritt der Scheine Aktienindex dienstbar ist.

Saudische Despoten gehen hier nicht in den Knast, sie sind gefeierte und gern gesehene Staatsgäste - ihre Sauereien im Jemen werden bestenfalls als Nachtprogramm abgehandelt, wenn ihre begüterte Weiblichkeit neuerdings ohne Chauffeur auskommt wird das rund um die Uhr als "Fortschritt" publiziert.

Das von deutschem Boden längst auch wieder jeder Krieg führbar ist, jedes schmutzige Regime mit deutschen Waffenlieferungen rechnen darf solange es nur dem imperialen Machterhalt der gehätschelten Geldberge ausreichend huldigt und die unverzichtbaren Renditen in Maximalhöhe aus ihren nazionalen Insassen presst, ist auch dem kläglichen Dasein der BRD als US-Flugzeugträger geschuldet. Wie der gnädige Herr, so tickt auch sein transatlantisches Gefolge.

 

     Nun in diesen Tagen - in Erwartung des türkischen Kriegsministers der Geldberge & teutonische Leoparden gebührend würdigt - hat also sein Amigo, der zum

     Innenminister mutierte bayrische Wehrführer der Flüchtlingsabwehr, ihm ein kollegiales Willkommensgeschenk für "Demokraten" kredenzt. 

   

     "Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat am Dienstag ein kurdisches Verlagshaus und eine Musikproduktionsfirma verboten. Mehrere Stunden lang

      wurden Objekte in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen durchsucht, darunter die Räume der Mezopotamien Verlag und Vertrieb GmbH sowie der MIR

      Multimedia GmbH in Neuss. Das Bundesinnenministerium erklärte dazu, beide Firmen seien Teilorganisationen der seit 1993 in Deutschland verbotene

    Arbeiterpartei Kurdistans (PKK)...................

Das Verlagsverbot erfolgte wenige Tage vor der Ankunft des türkischen Wehrministers Hulusi Akar, der auf der Gästeliste der »Münchner Sicherheitskonferenz« am kommenden Wochenende steht – und ebenso kurz dem 20. Jahrestag der Gefangennahme des PKK-Vorsitzenden Abdullah Öcalan am Freitag…“ 

https://www.jungewelt.de/artikel/349005.innenministerium-nacht-au%C3%9Fenpolitik-zensor-greift-durch.html

Als Begründung für das Verlagsverbot - Bücherverbrennungen sind totalitär aus der Mode gekommen (?) - wird angeführt das die Gewinne des Verlages der PKK zuflössen. Dies, obwohl dazu gleichzeitig angeführtt wird das dieser Verlag keine Gewinne erwirtschafte..........

Eine derart hirnrissige "Begründung" rundet Seehofer's wendiges, "demokratisches" Image natürlich perfekt ab.

Derart kriegerische "Rationalität" hebt gern jeden Stinkefinger zum Schwur auf ein geschändetes Völkerrecht - aber nur wenn der pöse Schänder kein NATO Mitglied ist.

Das US Amerikaner und Türken syrisches Territorium als Friedensstifter annektiert haben, deckt sich total mit dieser mehrfachbödigen Vorstellung von nützlichem Völkerrecht die auch gern gern christliche Kreuze an jede Pinkelrinne nagelt, wenn der türkische Faschist dafür nur die syrischen Flüchtlinge fern hält.

Und wie war das noch mit den teutonischen Tornados die über dem Staat Syrien für die Liga >>Assad muss wech<< der transatlantisch Willigen kreisen?

Auch die Mordgerätschaften für den kurdisch-reaktionären Barsani Clan waren total friedensstiftend sagt jedenfalls die einschlägig berüchtigte deutsche Kriegsministerin mit den entsprechend preiswürdigen Beratern.

Im syrischen Krieg - der hierzulande noch immer supergern als "Bürgerkrieg" übertitelt wird -

>>wie doch auch allein allein "die Krim" als annektiert gilt, wohingegen die Ukraine von der Frau Newland überaus ehrlich gekauft wurde und der Name Assad nur in Verbindung mit dem Wort Fassbombe legal benutzt werden darf!<<

darf dorten ortsansässig mörderisches, religiotisch verbildetes Fachpersonal inzwischen auch unmittelbar monetär aus der BRD unterstützt werden - das sogar unter dem Haushaltstitel "Entwicklungszusammenarbeit" und unter der Regie der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), so deckte es eine kleine Anfrage der LINKEN im Bundestag auf:

Ulla Jelpke von der Fraktion Die Linke bringt es wie folgt auf den Punkt:

"Die ETILAF ist nichts anderes als eine politische Vertretung dschihadistischer Kopfabschneiderbanden von Gnaden Erdogans (…) Die diplomatische, logistische und finanzielle Unterstützung dieser Terrorkoalition durch die Bundesregierung muss sofort beendet werden. Dieses von der Türkei gesteuerte Bündnis aus Muslimbrüdern, Nationalisten und korrupten Exilpolitikern trägt mit seiner unnachgiebigen Position bezüglich eines Sturzes des syrischen Präsidenten Assad nichts zu einer politischen Lösung in Syrien bei. Auch durch ihre offene Unterstützung der türkischen Besatzung von Afrin, an der zahlreiche Milizen aus dem Umfeld der ETILAF beteiligt waren, und der aktuellen türkischen Einmarschdrohungen in Nordsyrien, trägt die ETILAF zu einer Verlängerung des Krieges und noch mehr Leid für die syrische Bevölkerung bei."

Details dazu berichtete

 

Das Labournet berichtet umfänglich zu diesem erbärmlich demokratischen Sachzusammenhang von Staatsterroristen und zitiert auch die noch nicht zum Schweigen gebrachte kurdische Stimme von ANF zu einer Klage gegen das neuerliche Verbot freiheitlicher kurdischer Einrichtungen in der BRD:

Nunmehr wurden die beiden Unternehmen mit der Behauptung verboten, dass sämtliche betriebswirtschaftliche Aktivitäten der PKK zugutekommen würden. Aus der Verbotsverfügung geht allerdings hervor, dass das Innenministerium davon ausgeht, dass die beiden Gesellschaften defizitär gearbeitet hätten. Damit kommen die Gesellschaften als Einnahmequelle der PKK gerade nicht in Betracht. Vorgeworfen wird den Gesellschaften im Wesentlichen, dass über sie legale Periodika verteilt worden wären, die als PKK-Publikationen angesehen werden. Das breite Angebot der Buch- und Musikverlage wird in der Verbotsverfügung ausdrücklich außer Acht gelassen. Rechtsanwalt Dr. Stolle aus Berlin, der die betroffenen Unternehmen vertritt, erklärt dazu: „Mit der Verbotsverfügung sollen wichtige Stimmen der kurdischen Kultur in Deutschland mundtot gemacht werden. Dieses Verbot ist rechtlich nicht haltbar. Wir werden dagegen Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht erheben“. Rechtsanwalt Fresenius aus Frankfurt/Main, der die betroffenen Unternehmen ebenfalls vertritt, erklärt weiter: „Die Zerschlagung jedes oppositionellen Mediums und das Verbot kritischer Kultur durch das Erdoğan-Regime wird vom Bundesministerium des Innern hinsichtlich der kurdischen Kultur auch auf Deutschland ausgeweitet. Erneut unterstützt damit die Bundesregierung die undemokratische Kurdenpolitik der Türkei.“…“

http://www.labournet.de/internationales/syrien/politik-syrien/zensur-und-verbote-gegen-kurdische-einrichtungen-in-der-brd-geld-fuer-islamisten-in-syrien-die-berliner-waffenbrueder-erdogans-in-aktion/

 

Das türkische Geheimdienste im Verbund mit faschistischen "Grauen Wölfen" ohne Gefahr für Leib und Leben in der BRD agieren dürfen, steht in einem überaus krassen Gegensatz zu der Verfolgung kurdischer Antifaschisten. Wen deutsche Innenminister seit 100 Jahren als "Terroristen" verfolgen ist auch im Weimarer Jubeljahr einfach nur unverändert schrecklich demokratisch.........

https://freiheit.blackblogs.org/

 

Hier als Nachtrag noch das Logo einer relevanten, uuursprünglich antiimperialistischen Homeland Security:

Kommentare

Bild des Benutzers costa esmeralda

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dank fuer die Infos. Was Venezuela anbelangt, bin ich allerdings anderer Meinung. Es gibt nicht nur den teuflischen Trump auf der einen Seite und den guten Maduro nebst Kuba, Putin, Erdogan und Xi auf der anderen. Alle sind des Teufels, und das ist sich die Mehrheit der Venezolaner inszwischen bewusst. 

Was Seehofer und die GroKo anbelangt, ist die deutsche Zivilgesellschaft die einzig schuldige. Bevor die Mehrheit im Lande nicht durchblickt, wird sich auch die offizielle Rolle DEs auf der Weltbuehne als Sekundaer-Imperialist und Neokolonialist nichts aendern. LG in die Eifel, H.

Antwort auf costa esmeralda  zum Kommentar Lieber Werner
 

kann "teufliches handeln" die einzige möglichkeit zum überleben sein ...

schau auf die MOTIVE der dort agierenden "teufel" und es müßte möglich sein, dabei gravierende unterschiede zu entdecken

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf costa esmeralda  zum Kommentar Lieber Werner
 

Ich bin weit davon entfernt Teufel & Belzebuben für Heilsgestalten zu halten - allerdings sind die Hintergründe der Vordergründigen Geschichten Schreibung total wichtig:

 

Haargenau durch Erzählungen die nicht die Realitäten, sondern die Zwangsvorstellungen des Machterhaltes in Propagandaformen pressen, wird die teutonische Zivilgesellschaft gezielt desorientiert und soll militarisiert werden.

Es ist erstaunlich, das die weit überwiegende Mehrheit im Lande Trotzdem nicht nur gegen die reale deutsche Kriegführung ist, sondern sogar die Agressoren korrekt zuzuordnen weis.

Auch du solltest da nicht den großkotzigen Propagandisten von der imperial-transatlantischen Front auf den Leim gehen, lieber Hermann.

Lasse uns doch lieber so

bleiben wie wir sind.

Bild des Benutzers costa esmeralda

Antwort auf fahrwax  zum Kommentar Gestylte Teufel
 

leider kommt das erste Video hier nicht hoerbar rueber. Ich kann auf Deine Replik jetzt nicht antworten. In weniger als 24 Stunden kommt meine Frau fuer 2 Wochen zu Ferien an die Costa Esmeralda (aus der Ebola-, Buergerkriegs- und Kobalt- geschuettelten, gesegneten Dem. Rep. Kongo (ja, Du hast recht gehoert: Demokratische Republik). Im Uebrigen, um das Abzukuerzen: Was Maechtige wollen und sagen interessiert mich nur in dem Sinne, dass meine Resistenz geweckt wird. Ich gebe allerdings viel auf das Wollen der "Verdammten dieser Erde". Schon Che war das beste Beispiel, wie Hass auf den Imperialisten die Sicht auf die Menschen verstellt hat, fuer die man vorgibt einzutreten. Schade, dass Du nicht die Chance hattest in Venezuela unter einem Chavez und Maduro zu leben. Das Gleiche gilt fuer Nicaragua. Ich habe diese vermeintlichen Revolutionaere in anderen Staaten erlebt und verstehe voll und ganz, warum sich die Menschen von diesen sogenannten Revolutionaeren, die das Heil versprechen, abwenden. LG aus der Ferne, H. 

Antwort auf costa esmeralda  zum Kommentar Lieber Werner,
 

in einer us-dominierten welt ... und der kampf um alternativen dazu, sind bei dieser finanz-militärischen dominanz und ihrer imperialen verbündeten mit den gleichen expansionsinteressen leider immer nur (sozialistische) "experimente" - es gibt GEGEN die tief verinnerlichte "moral" des geldes und des "immer mehr" ... mit den ganz natürlich dazu gehörenden "kollateralschäden" nur ansatzweise strategien - die NIEMALS FREI von genau diesen äußeren einflüssen sich entfalten und ausprobieren können!!! nach lenin kam stalin damit auf die weltbühne ... dann che und fidel und chaves ... vor allem allende hat es ernsthaft versucht ... die ergebnisse sind bekannt ...

nach all diesen erfahrungen - die immer unter angst von repession von außen (und auch innen) - die wir erleben konnten, ist es fast ein wunder, dass es bewegungen zur befreiung von der us(+eu)-dominanz immer noch gibt. leider gibt es dafür noch immer nicht das "erfolgreiche" rezept ... die tradition einer "heldendominierten" führerschaft, der man willig folgt (wie die lämmer) sitzt noch tief - von generationen geprägt in den menschen massen - genau die es braucht, konstruktive kritik an ihren "helden" üben zu können - ihnen zu zeigen, dass auch ihre zeit und einflußkreis kein status quo ist (ddr1989) - aber fast GLEICHZEITIG das "verlockende, simple angebot" einer neuen/alten (kolonial)macht strikt ablehnt!!!!

die gelbwesten sind in diesem sinne etwas sehrsehr avantgardistisches ... jedoch ist es schwer vorstellbar, dass sie die diener (polizei und soldaten) ihres feindes von ihrer idee begeistern können - da deren materielle existenz und damit selbstverständnis als ernährer ihrer familie eng mit dem system verknüpft ist.

ähnlich sieht es so in fast jeden lande aus ... kuba, rußland, china versuchen sich anders zu oraganisieren ... ohne weltkriegspläne der expansion und einer sozialen agenda trotz sanktionen - false flag aktionen in allem bereichen und dem wissen um die ambivalenz all dessen

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf marie  zum Kommentar lebens-chancen^^
 

....arbeiten für eine kapitalistische Systematik, aber auch für Ideen die ihnen als sozialistisch - oder gar kommunistisch - verhökert worden sind.

Gelbwesten ( "die" Gelbwesten gibt es nicht, wird es hoffenlich nicht geben - sonst ist die Idee verraten!)  sind in soweit avantgardistisch, als sie an der Systematik der Unordnung von "oben nach unten" rütteln.

Sie revoltieren, mehr eigentlich >>noch<< nicht.......

An jedem Samstag ergibt sich aus der Revolte eine Gemeinschaftlichkeit die sich gegen die Büttelei - die Ausbeutung des Menschen durch Menschen - richtet.

Das könnten Vorboten einer Revolutionierung der Köpfe sein, die endlich Postulate der bürgerlichen Revolution erfüllt die uneingelöst sind - weil auch der Bürger sich bisher für eine überlegene Lebensform hielt, sich bedenkenlos gegen die "Verdammten" in Stellung bringen lies.

Darum könnten die bürgerlichen Ahnungen vom bevorstehenden Abstieg durchaus bewußtseinserweiternd sein - als Gegensatz zum Tellerwäscher der nach Unten trampelt um zumindest ein kleiner Fürst  zu werden.

 

Antwort auf fahrwax  zum Kommentar Büttel.....
 

da hast du mich genau richtig verstanden! es braucht keine gewissensprüfung ... ihr aufruf reicht ! nicht mehr, aber auch nicht weniger ist genau die forderung der zeit - nicht nur in frankreich ... aber dort steht die wiege ... und ja, es ist national gemeint ... sie haben die marsailleise und lieben sie ... doch mit macron wollen sie nicht zusammen singen ... und es sind KEINE nationalisten ... sie wollen einfach nur sie selbst sein: glückliche franzosen

https://cooptv.wordpress.com/2019/02/16/aufruf-der-ersten-generalversamm...

Bild des Benutzers costa esmeralda

Antwort auf marie  zum Kommentar lebens-chancen^^
 

nur ganz kurz, muss gleich los, um meine Frau vom Flugplatz abzuholen. Du vergisst, dass Russland, China, auch Kuba, perfide neokolonialistische Politik verfolgen. Und was schwerer wiegt und Du ja zur Genuege kennst, die Ueberwachung ihrer BuergerInnen nimmt die Luft zum Atmen. In China beginnt dazu die Zukunft. 130 Punkte kann ein Mensch erreichen, um sich bei der Staatsverwaltung beliebt zu machen. Jede Handlung wird beobachtet und bewertet. Das entscheidet ueber das Fortkommen oder aber Ausgrenzung. Wir alle koennten in Kuba, Russland, China, Venezuela usw. den Mund nicht so aufmachen, wie wir es derzeit im verdammten kapitalistischen Westen noch tun koennen und wuerden im Knast schmoren oder uns den Mund selbst verbieten. Trotz US-Imperialismus gibt es noch Meinungsfreiheit, wenn auch verbunden mit materieller Abstrafung. LG, H.

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf costa esmeralda  zum Kommentar Liebe Marie
 

....unterscheidet sich zwischen EU-Komissariat und KP-China nicht wirklich qualitativ.

Wer am Thron wackelt schmeckt die 3 K's: Knüppel, Knarren & Knast - wenn er/sie denn diese Konfrontation überlebt.

Beide Scheingegensätze haben mit Demokratie oder mit Kommunismus irgendetwas am Hut.

Es regiert das Haben, befrage doch bitte dazu die in den Knästen Seienden.

Wir zwei Beiden sind da eindeutig zu überprivilegiert?

Die globale Einheizgottheit kennt nur die Meinung der Profitabilität - die Menschlichkeit als Anrecht per Geburt ist totalitär fremd.

 

Kennste dazu die Meinung der 2003 geborenen Greta Thunberg, die auf das schneller-höher-weiter Fortkommen scheißt?

Die erscheint mir total klug und hat sogar einen Organisationsplan für uns:

"Solange ihr euch nicht darauf konzentriert, was notwendig ist, sondern nur darauf, was politisch möglich ist, gibt es keine Hoffnung. Wir können eine Krise nicht lösen, ohne sie als Krise zu behandeln. Wir müssen die fossilen Brennstoffe im Boden lassen und wir müssen uns auf Gerechtigkeit konzentrieren. Und wenn Lösungen innerhalb des Systems unmöglich zu finden sind, dann müssen wir vielleicht das System selbst verändern.
 
Wir sind nicht hergekommen, um die führenden Politiker der Welt anzubetteln, dass sie sich kümmern sollen. Ihr habt uns in der Vergangenheit ignoriert und ihr werdet uns wieder ignorieren. Euch gehen die Ausreden aus, und uns läuft die Zeit davon. Wir sind hergekommen, um euch zu sagen, dass der Wandel kommen wird, ob es euch gefällt oder nicht. Die wirkliche Macht gehört den Menschen. Danke."

http://www.kontext-tv.de/de/blog/greta-thunberg-zur-un-klimakonferenz-der-wandel-kommt-ob-ihr-wollt-oder-nicht

Als 50 Jahre zuvor Geborener und im Einklang mit meinen Erfahrungen, stimme ich mit dem netten Mädchen vollkommen überein.

Antwort auf costa esmeralda  zum Kommentar Liebe Marie
 

ich bin einfach ganz anderer meinung als du ... ich kenne BEIDE systeme ... habe in beiden gelebt ... und den mund habe ich immer aufgemacht und meine "karriere" gern dafür geopfert ... bin eh nicht zum dienen geboren

mir nutzt es GAR NIX in der brd den mund aufmachen zu können ... wenn es gesetze gibt, bei denen man hartz4, arbeitssklave oder diener sein kann ... oder millionär ... wenn ich mir keinen urlaub, kein theater u.s.w. leisten kann ... und jede "anschaffung" ist ein krampf-kampf ... bis hin zur medizin ...

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf costa esmeralda  zum Kommentar Lieber Werner,
 

Demokratie?????

Wer seine Errettung von übergeordneten Wesen erwartet, hat noch nie einen Knall gehört.

Mensch organisiert sich selbst, oder er wird organisiert.

Das beinhaltet, das ich mich an den "Verdammten" orientiere, niemanden vergöttere und keine Ausbeutung dulde.

Ich lebe auch in der BRD unter der Einbildung diverser Herrschaften sie könnten über mich bestimmen. Das Söckelchen auf dem sie sich glauben ist für mich die Latrine aus der sie kommen und in der in der sie stecken.

Wer auch immer sich einbildet er oder sie könne über Menschen bestimmen, kann nur mein Feind sein. Hervorragende Fähigkeiten kann ich locker anerkennen, daraus abgeleitete Privilegien keineswegs.

So besehen tanze ich seit intensiv empfundenen Ewigkeiten bevorzugt auf dem Vulkan und Salsa ist mir zu wenig rockig - wenn du verstehst was ich meine........

 

Das der Staatskapitalismus keine Lösung, sondern eine Sackgasse ist, sollte nicht erst seit Stalin klar sein.

Wo nicht der Mensch, sondern eine Glaubensformel den Mittelpunkt bildet herrscht die altbekannte, feudale Ungerechtigkeit.

Ich bleibe Liebhaber der Utopie, wer auch immer gerade in  herrschaftliche Sackgassen kackt.

Darum werden wir uns auch weiter über den Unsinn privater panamesischer Zäune austauschen......., bevorzugt persönlich.

Grüße mir deine Frau, die Pelikane und die Revolution (bitte in dieser Reihenfolge)

LG, Werner

Bild des Benutzers Heinz

Antwort auf costa esmeralda  zum Kommentar Lieber Werner,
 

Bleiben wir im eigenen Land

Die Bunten Blättchen sind voll von Geschichtchen über  das feudale Unwesen von Obrigkeit. Offensichtlich braucht eine ganz Menge Leute dieses Hochschauen auf selbst ermächtigte Mächtige, Eliten. Die Bunten Blättchen lesen vorwiegend Frauen. Bei den Männermagazinen ist das nicht anders. Dort sind das Politiker, Manager oder Fuß-Ballermänner.

Hindenburg und Hitler waren kein Zufall; Willem Zwoo z.B. war offen elitaristisch, nazionalistisch, rassistisch und imperialistisch.

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

... eine uralte geschichte: die instrumentalisierung von totschlagbegriffen, von denen sich JEDER, der noch alle tassen im schrank hat und nicht als monster lebt einfach, klar und selbstverständlich distanziert: der antisemitismus als eigenständige form des rassismus und grundlage für praktizierten faschismus

die worte sind wohl auf einer gelbwesten-demo in richtung finkielkraut gefallen - von einem islamisten/palästinenser - so schreiben die investigativen medien - aber "alle" schreiben "von den gelbwesten" ... andere spekulieren mit einer fals-flag-aktion, weil auch promt die medien zur stelle waren >>> wir kennen ja alle "varianten" - jedoch erfahren wir fast nie, WELCHE! die ganz konkrete ist ... wir erfahren nur, wie sie medial aufbereitet wird (was zu dem hintergrund gar nix sagt, nur zum VORDERGRUND ...)

warum fällt mir ein, dass es in der brd alt-nazis und antisemiten in diversen regierungsämtern gab? WARUM wurde DAFÜR nicht die GANZE REGIERUNG in sippenhaft genommen?

und warum geschieht dies heute bei den gelbwesten die sich EINDEUTIG und mehrfach dazu öffentlich positioniert haben - was man von der brd-regierung ja nicht sagen kann ... denn asow wird ja kommentarlos und "demokratisch" toleriert und scheinbar übersehen und überhört ...

>>> noch zwei mediensplitter von twitter dazu sortiert:

"Dieselben, die den #Antisemitismus nutzen, um die #Gelbwesten zu diskreditieren, bringen 150 Dschihadisten nach Frankreich zurück, Antisemiten in Potenz. Wie Bossuet sagte, lacht Gott über Menschen, die sich über Übel beklagen, deren Ursachen sie wertschätzen"

„Die Gelben pesten“, titelt Spiegel Online. Und der Essayist Bernard-Henri Lévy meint, die Ausfälle seien keine Randerscheinung, sondern das „Herzstück der Bewegung“: „Man fängt an, Volksbegehren zu fordern, und endet beim Antisemitismus!“

Bild des Benutzers costa esmeralda

Antwort auf marie  zum Kommentar aus aktuellem grunde
 

Korrekt, so verteidigt sich das Kapital und haelt sich den "muendigen" Buerger vom Leib. So kommt Demokratie auf den Hund! LG

Bild des Benutzers Heinz

Antwort auf marie  zum Kommentar aus aktuellem grunde
 

Nazis in der DDR

Ich unterstelle dir keine Böswilligkeit. Deine einseitige Sicht auf die naziverseuchte BRD ist aber nicht angebracht. Zweifelsfrei instrumentalisiert die Presse in bekannter Manier die antisemitischen Äußerungen bei einer Gelbwesten Demo. Das ist aber kein Grund für dich, genau so dümmlich und einseitig zu kommentieren. Antisemitismus gab und gibt es seit dem Mittelalter in ganz Europa. Ich kenne nicht  die gesamte Geschichte, weiß aber, daß die Juden bereits im 6. Jahrhundert von den Pfaffen verfolgt wurden, nachdem die Westgoten in Spanien gesiegt hatten und vom Arianismus zum Katholizismus gewechselt waren.

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

ich hab ein neues medium entdeckt ... und es haut mich um ... so mutig ... genau die lücke, die zu füllen ist

https://www.untergrund-blättle.ch/politik/deutschland/gilets_jaunes_gelbwesten_5296.html

https://www.untergrund-blättle.ch/politik/theorie/kapitalismus_aufheben_utopie_und_transformation_5300.html

https://www.untergrund-blättle.ch/kultur/musik/zynik_wahnsinn_der_normalen_5264.html

wahrscheinlich sind die autoren ihrer zeit Z U W E I T voraus ... ich bin jedenfalls tief beeindruckt von der TIEFE bei gleichzeitiger leichtigkeit und offenheit

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf marie  zum Kommentar neuentdeckung
 

....das Untergrundblättchen verfolgt schöne Themen - ist seit Monaten hier "abonniert".

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

... ich bin zu dem schluß gekommen, dass sich die interpretation von personen und ereignissen - hauptsächlich für die medienkonsumenten in deutschland - seit 1990 in eine richtung entwickelt hat, bei der man wirklich den verstand verlieren kann ... juden und faschisten werden völlig neu interpretiert - krieg und frieden sowieso - doppelmoral ist rechtsstaatliche räson >>> WANN wird widerstand pflicht?

https://deutsch.rt.com/inland/85284-bundespressekonferenz-venezuela-offe...

https://deutsch.rt.com/inland/85316-bpk-merkel-gelbwesten-verletzte-und-...

weitere aktuelle beispiele (aus einer unendlichen sammlung von tatsachen)

1. "die jüdische stimme" und viele juden werden als antisemiten ausgegrenzt - diskriminiert und an den pranger gestellt (diesen aboluten wahnsinn der verdrehung muß man sich mal vorstellen - und dabei nicht den verstand verlieren)

https://www.juedische-stimme.de/2019/02/26/ein-gemeindemitglied-fragt-he...
https://www.lebenshaus-alb.de/magazin/012081.html

2. die faschisten, deren wiederkehr in einer anderen "maske" schon adorno (?) lange voraus gesagt hatte ("Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten.“ Theodor W. Adorno ) sind in der "kultur" der brd auf einem roten teppich angekommen und werden zu "partisanen" umgedichtet ... neenee ... die afd ist noch nicht an der regierung ... sondern der kulturchef ist "linker"

http://www.barth-engelbart.de/?p=210062
https://www.berlin.freidenker.org/
https://gorki.de/de/bandera

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf marie  zum Kommentar total verkehrte welt
 

Die offiziösen Begriffsbesetzungen hofieren allein den jeweiligen Narrativen der "siegreichen" Machthaber. Die verfügen regelmäßig über eine andere Geschichtsschreibung als sie menschlich zugänglich ist.

Wo die Machthaber "Demokatie", oder einen "Arbeiter & Bauernstaat" sehen wollen, verbirgt sich eine pur auf den Machterhalt zweckgerichtete Propaganda die reale menschliche Lebensinhalte sorgfältig umdeutet & verbirgt.

Wenn jüdische Faschisten diktierenen was "Antisemitismus" ist und dabei von gleichgesinnten Verkleidungskünstlern unterstützt werden die in der israelischen Apartheit legitime "Demokratie" sehen wollen, hält deren gemeinsame Definition nicht dem zaghaftesten Denkversuch stand. Diese ihnen gemeinsame Definition von Demokatie sagt aber mehr über sie selbst, als ihnen recht sein kann.....

Das diese Demagogen darüber hinaus dann überall dort "Despoten" sehen, wo ihnen der rücksichtslose Zugriff auf Ressoucen verweigert wird verrät auch noch sehr viel über ihren narzisstischen Geisteszustand.

Verstand ist es, sich nicht an den hirnrissigen Thesen der Machtgeilen zu orientieren.

Antwort auf fahrwax  zum Kommentar Begriffsbesetzungen
 

ja, weder mein problem, noch deine antwort sind neu (für mich) ... schon vor jahrzehnten habe ich meinen psychologen damit konfrontiert. seine antwort: "stellen sie sich vor, sie sind der einzige mensch der welt, der eine uhr mit der "richtigen, wirklichen" uhrzeit anzeigt ... es wird ihnen für ihren gesellschaftlichen alltag nichts bringen .."

Antwort auf fahrwax  zum Kommentar Begriffsbesetzungen
 

https://neue-debatte.com/2019/03/08/der-tiefe-staat-schlaegt-zu/

ps. schon als kleines ddr-kind kannte ich den prognose-spruch: "sieh dir heute an, was in den usa los ist und du weißt was in deutschland los ist" ... besonders eingeprägt hatte er sich bei besuchen meiner verwandtschaft aus amerika und kanada ... sie sprachen von einem gesellschaftlichen alltag ("natürlich hat jeder seinen psychologen") - der mir sehr gaga und unnachvollziehbar vorkam in den 60er jahren ...

heute würde ich sagen: der tiefe staat ist wie eine nichtwahrgenommene neurose oder sonstige macke, die tief in unserem unterbewußtsein steckt ... dahineingepackt wurde - vor allem mit dem satz "wir wollen nur dein bestes" ... dabei ist es egal, ob dies die eltern, lehrer oder der staat suggeriert ... bei mir hat es glücklicherweise zu psychosomatischen beschwerden geführt (magenschmerzen und übelkeit) ... somit habe ich ein perfektes frühwarnsystem entdeckt ... denn es war nicht der krebs oder schlechtes essen ... sondern eine sehr üble psychische vergewaltigung ... ich rieche die typen alle :-))) brauch nicht mal mehr nachdenken ... es funktioniert intutiv ...

weiß gar nicht, wie das andere für sich klären sollen ... oder wahrnehmen ... oder gar nix merken ...

Antwort auf fahrwax  zum Kommentar Begriffsbesetzungen
 

trotzdem ... genau wie meine wut ... aber ein ganz aktuelles beispiel bestärkt gerade meine ungebrochene hoffnung: IRGENDWANN zerlegen sie sich selbst (sagt mein ungeschriebenes psychologisches naturgesetz^^)

das möchte-gern-politsche-schönheits-zentrum (häßlichkeit in schönheit umdeuten) wurde zu diesem zweck von zahlreichen geldgebern unterstützt und am leben erhalten (z.b. das innenministerium) ... diese leichte-lustige leben im dreck ist denen wohl zu kopf gestiegen ... und sie wurden von ihren wohltätern rausgeschmissen

https://www.presseportal.de/pm/7846/4211618

https://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=...

https://www.stern.de/politik/deutschland/philipp-ruch--protest-gegen-kon...

https://www.welt.de/kultur/plus189965837/Philipp-Ruch-Diese-Rede-wollte-...

natürlich ist dies nur ein symbolisches signal, um die machtverhältnisse zu unterstreichen - aber immerhin wird noch nicht JEDER willige untertan gebraucht ... weder relotius noch ruch ...

und nicht zuletzt dank kenfm, rt und anderen alternativen - werden krone-schmalz, lüders undundund am leben erhalten ... wogegen ruch und relotius im nirvana verschwinden ...