9 Apr 2019

Arrogante Debilität

Submitted by fahrwax

Die Mimik des Herrn Dennis Kolberg, einer hochbezahlten Fachkraft des bundesdeutschen Finanzministeriums, im eingebundenen video ist überaus aussagekräftig.

Die ihm gestellte Frage ist auch keineswegs nebensächlich, aber die Chuzpe des Herren - dem es so ganz nebenbei, als Schmankerl auch noch gelungen ist den Sessel mit dem Schildchen "Fähnrich" zu erobern - ist selbst für seine Kreise von besonderer Qualität.

Ein potentiller Nachfolger für den derzeit eloquent seibernden Regierungspapageien Regierungssprecher für den alltäglichen, unverkäuflichen Schwachsinns?

Kommentare

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

hätte ich fast geschrieben ... doch tiefstapeln is nich ...

>>> und doch spüre ich, wie der wind sich dreht ... im büro-mief ist der angstschweiß nicht mehr zu ignorieren ... und außerdem, war er auf eine antwort gar nicht vorbereitet, sonst hätte er sich ja diktieren lassen und dann ablesen können.

das witzige ist, dass sie "sprecher" und nicht "abwiegler" heißen

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/86916-trotz-voelkerrechtswidriger-...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

gibt es auch!!!!

und ist es nicht sinnvoller, genau dies zu unterstützen - zu verbreiten

nach schweren existenzkämpfen ist wie phoenix aus der asche die zeitschrift "melodie und rhytmus" wieder voll aufgeblüht ... kritisch - sozial und voller intelligenz der schreibe und tiefe der themen ... einfach für mich ein guter grund zum feiern ... und hoffen ... und unterstützen ... doch schaut selbst:

Kein Zufluchtsort für humanistisches Judentum
Der israelische Filmregisseur Udi Aloni erhebt schwere Vorwürfe gegen Berlins Kultursenator Klaus Lederer

Ein von der taz zitiertes Schreiben mit der Forderung nach Streichung von deutschen Geldern u.a. für Kultureinrichtungen, von denen angeblich »Anti-Israel-Aktivitäten« ausgehen, sorgte Ende 2018 für Schlagzeilen. Nicht zuletzt weil es von der israelischen Regierung, zumindest aus regierungsnahen Kreisen, stammte (der genaue Absender konnte nicht ermittelt werden) und weil darin sogar das Jüdische Museum in Berlin und das Filmfestival Berlinale genannt wurden. weiterlesen

Uploadfilter gegen kritische Kunst und Gegenkultur
Die EU-Copyright-Reform befördert Eindimensionalisierungsprozesse im Internet

»German McCarthyism«
blacklistingDiffamierung und Entzug der Auftrittsmöglichkeiten: Deutsche Politiker und eine rechtsopportunistische Techno-Club-Szene gehen mit rabiaten Methoden gegen internationale palästinasolidarische Künstler vor

Krieg als Betriebssystem
Agenda Aufklärung wider den reaktionären Zeitgeist. Wir geben uns die Ehre und bitten Künstler und Intellektuelle zum Kritischen Duett mit der M&R-Redaktion zu einem aktuellen Thema.

Gegen geistige Mobilmachung
Karl Kraus stellte die Kriegstreiber in der schreibenden Zunft bloß, indem er sie wortgetreu zitierte

..... noch viel mehr ...

http://www.melodieundrhythmus.com/

Bild des Benutzers fahrwax

.....ist in der Öffentlichkeit der BRD vollkommen unterrepräsentiert - wird zunehmend als "Antisemitismus" diffamiert.

Die Verteidigung der rassistischen Politik des Staates Israel gilt der BRD als wichtigstes Narrativ - das Antisemitismus allein eine Facette von Rassismus ist, bleibt im Kernland des faschistischen Massenmorde gern unerwähnt.

Lautstark wird von den debilen Erben des deutschen Faschismus eine widerwärtige Hirarchie der Opfer des Nazi-Massenmordes konstruiert, die keinen Widerspruch duldet. Wortführer ist dabei hierzulande die ekelhafte Koalition der rassistischen deutschen Erbverwalter mit dem

Zionistischen McCarthyismus.

Die diffamierenden Begrifflichkeiten dieser als Humanisten getarnten Verleumder jeder Gegenstimme zum rassistischen Zionismus wollen jeden klaren Blick auf ihre antidemokatischen bis faschistischen Grundüberzeugungen unterbinden.

Israel kann nicht die Heimat der Palästinenser sein, wie Deutschland nicht die Heimat der Juden sein konnte - was nur macht den Unterschied zwischen dem Rassismus von Netanjahu und dem Hitler`s?

Wenn sie versuchen ihre Vorstellungen von Rassismus oder Völkerrecht zu betonen, funktioniert das regelmäßig nur auf der Grundlage eine flachen Doppelmoral zu Gunsten gleichgesinnter, imperialer Verbrecher.

 

Diese Menschen- und Opferverachtende Geschichtsklitterung, inklusive einer hirnrissigen Opferhirarchie  wenden die heute amtierenden deutschen Verwalter der faschistischen Erblast auch im Umgang mit den russischen Opfern des 2. Weltkrieg an.

Die entlarvend diffamierende Wortwahl von der "Annexion der Krim", dem "Putinversteher", den "Fassbomben", folgt gaaaanz klar der Notwendigkeit menschenfeindlichen eigenen Handlungen den Anschein einer moralische Grundlage, zur Rechtfertgung zu verschaffen.

 

Die Geschichtsschreibung und die Wortwahl der amtierenden Banalitäten Herrschaften folgt allein dem Ziel des eigenen Machterhaltes, mehr nicht - eine geistige Autonomie ihrer Schäfchen beinhaltete ihr Ende.

Bild des Benutzers fahrwax

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

...... ist auch so eine arrogante Debilität die dem teutonischen Wähler-Souverän geboten wird - ihn einmal mehr zum absoluten Idioten degradiert.

Offiziell ist das "Ausfuhrstop für Waffen nach Saudie Arabien" vor kurzen verlängert worden.

Real, davon ist auszugehen, bomben die befreundeten Drecksäcke mit nicht zuletzt auch deutschen Spitzenprodukten wie Tornado und Eurofighter im Jemen und hungern sie weiter per Blockade aus. Das sie die fliegenden Mordgerätschaften auch weiter erhalten um ihren bluttriefenden Hobbies folgen zu können, ist natürlich der "europäischen Solidarität" mit diesen gemeinschaftlichen Produkten geschuldet.

"Einsatz deutscher Waffen im Jemen legal

Am Donnerstag vergangener Woche erhielten die Abgeordneten des Wirtschaftsausschusses einen Bericht des Staatssekretärs im Wirtschaftsministerium Oliver Wittke. In dem Schreiben, das dem NDR vorliegt und über das das ZDF zuerst berichtete, erläutert Wittke, dass Rüstungslieferungen in die Vereinigten Arabischen Emirate oder Saudi-Arabien selbst dann nicht die so genannte Endverbleibsklausel verletzen würden, wenn die Waffen außerhalb der Landesgrenzen eingesetzt und militärisch genutzt würden."

https://www.tagesschau.de/ausland/tornados-jemen-101.html

So einen Spagat bekommt nicht jeder Mensch hin, der weiterhin sein Bild im Spiegel anschauen möchte.

Für die regierenden Totalitäten Banalitäten scheint das eine ihrer leichteste Übungen zu sein.

 

Bild des Benutzers fahrwax

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die Gauleiter der debilen Arroganz legen den größten Wert darauf, das es sich beim abbügeln der britischen und der griechischen Volksentscheide - durch TROIKA & EU-Komissare - um total demokratische Vorgänge handelt.........

Was ist das für eine Form von Humor, die mit ferngesteuerten Funktionären "Demokratie" erzeugt ?????

 

Wie geht es weiter beim Brexit? Darüber müssen ‘mal wieder die Staats- und Regierungschefs der EU entscheiden. Müssen sie das wirklich? Oder steckt vielleicht schon in der Frage eine gehörige Portion Arroganz?

 

Gelungene deutsche Volksentscheide zur Enteignung von Wohnraumspekulanten sind ungefähr so wahrscheinlich wie die Einknastung von Kriegsverbrechern und Abgasbetrügern:  die Scheindemokratie mittels debiler Arroganz ist total geil.

Antwort auf fahrwax  zum Kommentar Volksentscheide in GB & Griechenland
 

"Besonders wichtig sei, – so Hartmann weiter – dass die Menschen in Serbien und die Regierung in Belgrad erkennt, "dass der Vertrag über eine Mitgliedschaft in der Europäischen Union auch eine militärische Komponente enthält". Diese verpflichte zur militärischen Integration in die Europäische Sicherheits- und Verteidigungsstrukturen, deren bewaffneter Arm, die sogenannte EU-Armee, Hand in Hand mit der NATO für neo-koloniale Zwecke gegen freiheitsliebende und unabhängige Staaten eingesetzt wird. Nur gegen die NATO zu sein, aber Mitglied des neoliberalen Projekts Europäische Union, sei "ein Widerspruch in sich selbst".

"Womöglich spekuliere Vučić sogar darauf, dass angesichts des zunehmenden Zerfalls der politischen Zusammenhalts der Europäischen Union die Frage, in welche Richtung sich Serbien orientieren soll, sich in ein paar Jahren von alleine gelöst hat."

https://deutsch.rt.com/meinung/86935-konferenz-in-belgrad-lasst-nato/?ut...