Rohstoffe

Das kleine Einmaleins des Drogenhandels

Das der Drogenhändler ein schlimmer Finger ist, wird landläufig damit erklärt, das er seiner Kundschaft einen Rausch vermittelt der sie nach einem kurzen Zeitraum des Genusses von jeder freien Entscheidung ausschließt.

Voll Kacke also diese Drogenhändler, eigentlich.

Blöd dabei ist vorwiegend, das der Drogenhandel nur eine bescheidenene Ableitung der ungeschriebenen kapitalistischen Grundordnung ist ist, die keiner demokratischen Abstimmung oder gar Kontrolle bedarf, weil von ihr sowieso jede angeblich hochdemokratische Macht zwingend ausgeht.