8 Jul 2018

Politische Sitten

Submitted by Heinz

Saubermann Steinmeier

Frank Walter Steinmeier mischt sich in die politische Schlammschlacht von CDU und CSU ein. Die Auseinandersetzung um die Asylpolitik hat längst ein europäisches Ausmaß angenommen und die Festung EU wird im Zweifel mit Waffen verteidigt. Italien will keine Flüchtlingsschiffe mehr in die Häfen lassen, auch keine Frontexschiffe mit Flüchtlingen. Folgerichtig fordert Steinmeier auch höhere Ausgaben für das Militär. Insbesondere rügt Steinmeier die verrohten politischen Sitten.

Offenbar hat Steinmeier vergessen, daß er selbst als Mitglied der Schröder-Bande geholfen hat, die politischen Sitten in Deutschland und Europa nachhaltig zu verrohen.

Kommentare

Bild des Benutzers ebertus

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mit höheren (Nato)Militärausgaben gegen Hatespeech ankämpfen; das passt ...

Das mit dem "Unsagbaren" ist aktuell eine permanent wiedergekäute Nummer der Einforderung politischer Korrektheit. Wenn verbale Äußerungen strafbar sind, dann können, sollen, ja müssen sie verfolgt und geahndet werden. Ansonsten, so what ...

Es darf sich jede(r) frei entscheiden, eine Gesellschaft mit entsprechendem Sprachgebrauch zu pflegen; oder eben nicht. Jedoch diesseits strafrechtlicher Relevanz gibt es nichts, absolut nichts, was nicht gesagt werden darf. Auch ein uns (und Merkel) mit viel Geld verbundener Staatschef darf als "Ziegenficker" bezeichnet werden; oder? Zumindest via Kunst und Kultur überbracht.

Ansonsten ... gibt es bereits einen Index für das Unsagbare? Und wer stellt diesen Index auf?

Steinmeier als einer der H4-Architekten mit Sicherheit nicht.

Bild des Benutzers Heinz

Antwort auf ebertus  zum Kommentar Das passt ... wie A auf E
 

Öffentliche Ämter

Nimm den Zeitraum seiner Ämter und addiere die Konflikte in dieser Zeit ...

Bild des Benutzers fahrwax

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

......ist nur einer von den vielen verrohten Sitten-Clowns mit dem auskömmlichen Salär - vor solchem Hintergrund lässt es sich fein munkeln.

Nicht allein diese schlichten, banalen Existenzen sind das Entsetzen pur, sondern die Systematik die fortwährend derlei Sauvolk Repräsentanz gebiert.

Das politische Klärbecken zehrt von der beständigen Sauerstoffzufuhr durch derlei Geister - was da regelmäßig oben schwimmt, folgt allein der stofflichen Umsetzung. Alles nur die pure Biologie.....

Vom unschuldigen Eichmann bis Frank Walter.

"Selbstverständlich ist sich Deutschland seiner historischen Rolle und Verantwortung bewusst. Somit darf es letztlich allein schon aus markenrechtlichen Gründen keinen Dritten Weltkrieg ohne Deutschland geben. Damit das ganze Feuerwerk ja genügend Stoff bekommt, sind gerade wir einmal mehr in der Pflicht. Das hat inzwischen sogar unser Furien-Duo Merkel/Laien kapiert und laviert sich langsam unter simulierten Schmerzen in die gewünschte Richtung. Um den Unmut unter denen, die schon länger hier leben, nicht ausufern zu lassen, betont Merkel allerdings ohne Unterlass: „Ausrüstung, nicht Aufrüstung“ und verteidigt den höheren Wehretat. Aus Sicht der Regierung muss es unerhört entspannend sein, so ein tolles Schlafmicheltvolk zu haben. Wohl auch deshalb, weil es sich nachhaltig für den Selbstgenozid entschieden hat und somit Platz für weniger kritische und noch folgsamere Geister schafft."

https://qpress.de/2018/07/09/nato-fordert-viertel-vom-bundeshaushalt-fuer-krieg/

Antwort auf fahrwax  zum Kommentar Frank Walter.....
 

bei einem III. Weltkrieg wird es nur noch Verlierer geben, da ist anschließend nix mehr mit Wachstum für einen Neustart des Kapitalismus. Denn in dem Fall wären alle industriealisierten Zonen mit im Fokus und "Randgebiete" dürften über den nuklearen Winter den Rest bekommen. Aber letzteres Thema darf nicht weiter verfolgt werden, da zu apokalyptisch und gegen die Interessen des Militärkomplexes, wobei das nur als maßlos dumm bezeichnet werden kann.

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf Gast  zum Kommentar Nur mal so am Rande erwähnt,
 

........verhökert die Produktion und den Einsatz von täglich "effektiveren" Tötungsmaschinen als ihre friedensstiftende "Leistung".

Obama & die EU sind durch den legalisierten Massenmord zu Trägern des Friedensnobelpreises kreiert worden........

Perverser geht's also immer.