Neuen Kommentar hinzufügen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Der Grafiker, Plakatkünstler und bekennende Sozialdemokrat Klaus Staeck titelte dereinst: „ Nostalgie ist kein Grund CDU zu wählen"
Vielleicht irrte er -es ist der einzige. Und für die anderen, ich meine wirklich alle, gilt das genauso.

Leider tauge ich als Prophet wenig und wäre es anders, wurde ich mich auf die Vorhersage von Börsenkursen und Lottozahlen konzentrieren. Dass aber die parlamentarische Demokratie, wie wir sie kannten, noch lange überleben wird, ist unwahrscheinlich. Ein waghalsige Prognose ist das aber nicht. Für mich wird das immer offensichtlicher. Wenn sie für die Herrschaft des Kapitals dysfunktional wird, schlägt ihr letztes Stündlein.
In welchen Verlaufsformen das ablaufen wird, vermag' ich nicht zu sagen. Wie sollte ich auch? Ein Militärputsch? Der Ausnahmezustand? Parteiverbote? Zensur? Schüsse auf Streikende? Man wird sehen. Eine Machtergreifung der rechtskonservativen Opposition hatte ich für sehr unwahrscheinlich . Daran glaube ich um so weniger, je mehr medial der Eindruck erweckt werden soll, die wären die Inkarnation von Hitlers Horden.
Egal, wir werden sehen und daran nichts ändern können. Gut wird es nicht.
Wenn es eine liebgewordene Gewohnheit ist, zur Wahl zu gehen, der sollte nochmal tun.