Neuen Kommentar hinzufügen

Bild des Benutzers ebertus

Antwort auf: Paul   zum Kommentar: Verschwörungen überflüssig

Insofern wäre es gut, wenn man den neoliberalen Wahn im Gesundheitssektor  thematisiert.

Nur genau das geschieht nicht, hierzulande eh' nicht, konnte mein Cousin die Realität erst vor wenigen Wochen erleben; war froh, den KKH-Aufenthalt überlebt zu haben. Bezüglich der Südländer muß man schon beim bösen Russensender  mitlesen, um das einordnen zu können. Was Italien betrifft, kann ich es via meiner dort erhaltenen Informationen bestätigen; und in Griechenland wird es ähnlich aussehen. Letztere sitzen ja zusätzlich noch auf den vielen zehntausend Flüchtlingen; von der EU bestenfalls in allfälligen Sonntagsreden zur Kenntnis genommen.

Aber nochmal zurückzukommen auf meinen Einwand oben im Blog.

Bei zunehmender Durchseuchung wird auch das RKI wohl davon abkommen müssen, jeden der "mit" Corona getestet und dann verstorben ist, als Coronatoten zu zählen. Nur wie man die Kehrtwende dann verkauft, das dürfte interessant werden. Und überhaupt, wie wollte man dann dieses notwendige, "eindeutig an Corona gestorben" ohne flächendeckende Obduktion herleiten?