Neuen Kommentar hinzufügen

Bild des Benutzers ebertus

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mangels eigenem aktivem Reinschauen eben dort wurde mir dieser Link zum Spiegel  überbracht.

Erst jede Menge Raunen, was der böse Jebsen vielleicht wusste; und dann abschließend dieser Satz.

"Nach Informationen von SPIEGEL TV gehen Ermittler nun auch der Frage nach, ob die mutmaßlich linksradikalen Angreifer das Kamerateam gezielt angriffen, weil die Produktionsfirma mit Ken Jebsen zusammenarbeitet."


Dumm nur, dass diese Produktionsfirma an dem Tag für das ZDF unterwegs war, was die Jungs von der Antifa, der systemtreuen SturmAbteilung wohl nicht auf dem Schirm hatten. Ansonsten, wenn es "die Richtigen" getroffen hätte, dann wären die Solidaritätsadressen für die Opfer wohl etwas kleiner dargeboten worden;

oder, wie am Wochenende zu den Antifa-Anschlägen in Stuttgart, ganz ausgefallen.