Neuen Kommentar hinzufügen

8 Apr. 2021

Auch der bereits mehrfach bei Youtube gesperrte Boris Reitschuster ist dabei, andere, von den neuen McCarthys als "neurechts" diffamierte Journalisten ebenfalls. Und dann natürlich die Initiatoren von Wikihausen über die Querdenker bis KenFM & Co.


Peertube ist ein dezentrales Videonetzwerk, dessen einzelne Instanzen (via ihrer Domains) länderspezifisch zwar abgeschaltet werden können, die Inhalte jedoch gerade eben nicht auf einem Server in einem Land liegen. Dieser srv3.wiki-tube.de  ist so ein virtueller Einstieg, als Peertube-Instanz wohl von den Machern um Wikihausen initiiert. Und nur die können Inhalte dort hochladen, sind schlußendlich und soweit ihnen Fehlverhalten nachzuweisen ist auch dafür verantwortlich.

Der mediale Mainstream hyperventiliert ob dieser Blasphemie, geht die gern bemühte Kinderpornographie der Zensursula doch ins Leere; weil da anonym nichts hochgeladen werden kann.

Stattdessen primär das who is who  der bei Youtube und Vimeo et al. bereits gesperrten Inhalte; und natürlich die potentiellen Sperrkandidaten. Bin gespannt, wie das weiter geht - mit dieser Querfront ...

Boris Reitschuster ist dabei und Nuoviso ebenfalls;  wenngleich dieses Interview mit Ken Jebsen  noch auf Youtube existiert. Eher zwischen den Zeilen, denn offen äußert sich Jebsen zu seinem neuen Projekt, jenseits von Berlin, so wie ich es verstanden habe, auch jenseits von Deutschland.