Neuen Kommentar hinzufügen

Antwort auf: Rule Britannia   zum Kommentar: Telegram

müssten doch auch gehen. Die kann man dann bei passender Gelegenheit sogar essen.. Selbst ein gerootetes Handy gibt nicht gewünschte Sicherheit, wie mir kürzlich vorgetragen wurde. Egal, ich habe doch nichts zu verbergen......

In einem Post auf tp schrieb einer, dass Christa Wolf im "Kinderheitsmuster" beschreibt, wie in ihrer jetzt polnischen Heimatstadt Landsberg an der Warthe, Kommunisten in geschlossener Formation nach der Machtübernahme der Nazis zum Markt marschierten , um ihre Mitgliedsbücher öffentlich zu verbrennen.
Mist, ich habe nichts dergleichen zum verbrennen. Vielleicht hilft es mir, dann eine meiner Brieftauben an so einem Feuer zu rösten. Kann natürlich sein, dass das bei einer woken Machtübernahme schlecht ankommt. Die Revolution wird vegan und klimaneutral.

Verbrennen gut. In Dresden war es zwar noch nicht so weit. Sie haben einen Buttersäureanschlag auf einen Buchladen, den ich selbst gut kenne, verübt. Verbrennen kommt erst später. Und Heine schrieb es schon vor langer Zeit: wo man Bücher verbrennt, verbrennt mach auch Menschen. Ach Heine, dieser alte Nazi, der jüdische, der. Der wurde nun auch auf FB gesperrt. Also nicht er sondern ein Greifswalder Nutzer, der ihn zitierte. Als Maßnahme gegen Hassrede. Bestimmt eine notwendige Maßnahme. Ich distanziere mich ganz ausdrücklich von jeglicher Hassrede und wo kann ich meine Heine-Werksausgabe zur Verbrennung abgeben? Und überhaupt alle Bücher und das Handy und den Rechner und die Taube....