Neuen Kommentar hinzufügen

6 Okt. 2021

Eigentlich ist die Rechtslage klar, so die kassenärztliche Vertretung in Bayern, müssen Ärzte Menschen mit Beschwerden, gar Schmerzen auch unabhängig vom Impfstatus grundsätzlich helfen. Eigentlich ...


Nach einem Bericht in der Tagesschau  scheinen einige Ärzte das nun wohl anders zu sehen, wollen Patienten nun nur noch behandeln, wenn diese sich der 3G-Regel unterwerfen. Und Nachtigall ick hör dir trapsen, sind doch ab Montag (11.10.2021) die Tests kostenpflichtig. So trifft es sich dann wohl gut, dass man bei diesen Ärzten den Test gleich mal vor der Behandlung machen kann.

Es ist noch nicht so lange her, da musste man zehn Euro Eintrittsgeld beim Arzt bezahlen; das aber gnädigerweise nur einmal pro Quartal. Aktuell könnte die Gebühr für Ungeimpfte dann jedes Mal, bei jedem Arztbesuch anfallen. Und ob da zehn Euro reichen ...?