Neuen Kommentar hinzufügen

Bild des Benutzers ebertus

Antwort auf: Rule Britannia   zum Kommentar: Es gibt ein Leben nach Whatsapp

 

Eben darum geht's, nicht um Whatsapp als Transporteur der Kommunikation. Wir nutzen im Familienumfeld Threema und auch Telegram habe ich, erhalte darüber von einer Bekannten immer mal interessante Hintergrundinformationen (aka Verschwörungstheorien).

Das Schlimme in Gänze und aus der gewissen Distanz gesehen ist die wohl kaum noch zu bestreitende Tatsache dass Ignazio Silone mit seinem Diktum recht hatte. Der neue Faschismus kommt getarnt als Antifaschismus daher.

Orwells Doppelsprech ist die neue politische Korrektheit und es sollte mich nur wenig wundern, wenn nicht nur 1984 und andere dystopische Filme demnächst bei Youtube & Co. entfernt werden. Bei Büchern läuft es ja bereits genau so; wenn ich nur an den Rausschmiss von Monika Maron bei Fischer denke.

Bis zu Fahrenheit 451 fehlt da nicht mehr viel, wenngleich wir mit unseren E-Books glücklicherweise nicht die Marionette für Amazon & Co. spielen müssen, mit EPUB und natürlich offline (verwaltet werden die Bücher mit Calibre unter Linux) niemand auf unseren Lesegeräten etwas zu suchen hat.

Danke für den Tip mit Gettr, kann vielleicht nicht schaden, da einen Account zu unterhalten.