28 März 2020

Nun doch Videos bei "dasletzte" ?

Submitted by ebertus

Eigentlich sollte das hier ein primär textorientierter Blog sein; aber außergewöhnliche Umstände erfordern schon mal ebenso außergewöhnliche Reaktionen. Im Kleinen, versteht sich; dafür ohne Werbung und sonstigen Klamauck. Vorab bzw. dazu hier noch einige Anmerkungen.


Ausgangspunkt meiner -gern zugegeben- wegen der aktuell ablaufenden Ereignisse etwas mit der heißen Nadel gestrickten Aktivitäten war dieser Blogtext, das u.a. darin verlinkte Video eines Mediziners, der den aktuellen Coronahype kritisch hinterfragt, ein Stück weit den mir ebenfalls bekannten alternativen US-Investigativjournalisten Jon Rappoport zitiert und interpretiert.

Zwei oder drei Tage später kam beim Aufruf des Videos nur noch diese Meldung, wären angeblich die Youtube-Regeln verletzt worden. Natürlich, der privatwirtschaftlich aufgestellte Betreiber einer Website ist dort Hausherr, kann auch löschen wie er will, gar ohne die sonst vor anderer Seite gern dahingeraunte strafrechtliche Relevanz; und auch ganz ohne den von Youtube oft bemühten Vorwurf, dass die Rechte Dritter (Urheberrecht) verletzt worden wären.

Sogenannte Löschkandidaten zu erkennen und vorsorglich zu archivieren ist mittlerweile (bei mir) Standard.

Ich nahm mit dem Autor des Videos, mit Dr. Marc Fiddike Kontakt auf und fragte an, ob das von mir archivierte Video hier auf der Website eingestellt und veröffentlicht werden darf. Diese Genehmigung wurde umgehend erteilt, mit den für mich selbstverständlichen Auflagen, das Video weder zu schneiden, noch anderweitig zu bearbeiten; und außerdem auf die Urheberschaft hinzuweisen.

In einem Nachtrag zu "Über diese Seite" ist das Vorhaben etwas allgemeiner formuliert und wurde dann sehr kurzfristig programmiertechnisch umgesetzt; nicht nur für diesen Einzelfall, sondern strukturell etwas breiter angelegt. Wenngleich nicht zu erwarten ist, dass hier nun ein Mini-Youtube entsteht. Es werden eher handverlesene Inhalte sein, mit denen ich mich auch nicht immer gemein machen muß, deren Tenor jedoch durchaus seriös diskutiert werden darf.

Btw. Diskussionen, so ist unter den Videos auch ein Kommentarbereich angeordnet, für den das Gleiche gilt wie sehr grundsätzlich auf dieser Webseite. Inhaltlich bleibende, auch kontroverse Meinungen sind nicht nur zulässig, sondern auch erwünscht. Negativ konnotierte Zuweisungen und Unterstellungen dagegen, gegenüber anderen Kommentatoren, Autoren und auch den Verfassern der Videos sollten unterbleiben, werden vom Hausherren nicht geduldet.

Und hier kommt nun das erste offizielle Video dieser Website.

Kommentare

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

so könnte ich es zusammenfassen. Abgesehen von den banalen Erkenntnissen über einen gesunden Organismus (Lebensverhältnisse) dürfte der Mann wahrscheinlich nicht leben, wenn uns die Schutzimpfungen nicht vor den alten Seuchen gerettet hätten.

Und auch heute ist es noch so bei den wichtigen Schutzimpfungen der Kinder und ggf. auch noch bei Älteren. Unbesehen der Tatsache, dass manche vorbeugende Grippeschutzimpfungen nicht für jeden sinnvoll ist. Und sich die Risiken auch nicht immer verallgemeinern lassen.

Schwierig, so einen Beitrag auseinanderzunehmen, wenn da Wahrheiten, Halbwahrheiten, Behauptungen, Vermutungen und persönliche Weltbilder ineinander übergehen.

Bild des Benutzers ebertus

Antwort auf: Paul   zum Kommentar: Langfristig sind wir alle tot,

das mit den Wahrheiten, Halbwahrheiten, Behauptungen, Vermutungen und persönlichen Weltbildern.

Dürfte kaum jemand davon frei sein, bei einer Meinungsäußerung jenseits stringenter Mathematik etc. Und da der Autor des Videos diese Realsatire des US-Journalisten Jon Rappoport (unter dem Video verlinkt) ein Stück weit zitiert und interpretiert, so kann man das Ganze durchaus als eine real grundierte Parodie auf die zunehmend surrealer werdende Realität verstehen.

Nicht zuletzt: mein initialer Aufhänger war die relativ schnelle Löschung durch Youtube.

Bild des Benutzers heinz

Antwort auf: Paul   zum Kommentar: Langfristig sind wir alle tot,

Nimmst du noch die soziale Prägung dazu, bleibt nicht mehr viel übrig von der Realität.