Provider

24 Dez. 2020

Eigentlich ist der Heinz schuld..., denn er setzte mich vor rund zwei Jahren initial und endgültig auf die von mir bis dato eher en passant betriebene Linux-Schiene. Sprichwörtlich dann Blut geleckt, so stellte sich irgendwann schon die Frage, ob man für die eigenen Web-Aktivitäten einen separaten Provider mieten und bezahlen muß. Oder reicht ein halbwegs performanter DSL-Anschluß, steht der eigene Server dann im Korridor neben dem Schuhschrank?

5 Mai 2020

Was haben die drei oben Genannten in ihren Web-Auftritten gemeinsam? Sie nutzen eine deutsche (DE) Domain, haben einen deutschen Provider und wurden gesperrt; sind aktuell noch gesperrt, wie "widerstand2020.de", die Website der neuen Partei, die u.a. vom Corona-Kritiker Bodo Schiffmann betrieben wird.

15 Jan. 2020

Seit der Inbetriebnahme im August 2019 war dieser kleine Blog rein technisch gesehen als Subdomain der Hauptseite privatausgabe.net  eingerichtet - und er läuft. So gut, so schön, aber eine eigene Domain wäre besser, wäre standesgemäß. Zufälligerweise ist daslezte.net  aktuell auch noch frei. Na dann ...