Diffamierung

25 Apr. 2021

Eigentlich schön, dass es keine echten Scheiterhaufen für Häretiker mehr gibt; auch der Umwelt zuliebe ... Heute reicht es schon, in die Nähe von sog. Querdenkern gestellt zu werden, von Klima- und/oder Coronaleugnern, bei Bedarf garniert mit dem Vorwurf von Rassismus oder Antisemitismus. Bei Renitenz des/der auserwählten Delinquenten kommt die ökonomische Infragestellung noch oben d'rauf.

24 Okt. 2020

einfach Frau sein ebensowenig; und gleichgeschlechtlich unterwegs oder gar jüdischen Glaubens schon garnicht. Mit einer politisch korrekte Meinung sind die Protagonisten als nicht selten instrumentalisierte Feigenblätter einer hehren Willkommenskultur durchaus gefragt, aber ohne ist das alles nichts.