Flüchtlinge

Ein Hippiesohn und ein Flüchtling im Gespräch

Menschenbilder und ihre Selektion  in gläubigen Gemeinden.

Ein interessantes Gespräch öffentlich-rechtlicher Herkunft, mit dementsprechender Sendezeit weil es ja auch niemanden angeht

Philosophiererei über Kommunisten, Anarchisten und die gängige
Angst vor dem Fremden:

Der konterrevolutionäre Frühschoppen

MarcWenn Sonntags der "ARD-Presseclub" ausfällt, veranstaltet "Phoenix" seinen "Internationalen Frühschoppen". Vorigen Sonntag orakelte man über die deutsche Kanzlerinnendämmerung und Europa. Brüssel-Korrespondent Ralph Sina meinte eine weltweite Flüchtlings-Revolution zu erkennen. Und Revolutionen hätten es an sich, dass sie Gegenrevolutionen erzeugen. Da helfe es wenig, eine Mehrheit der Ungarn, Polen und Tschechen als Rassisten oder gar "Nazis" zu brandmarken.


 

Steht die Linkspartei vor einer Spaltung?

Ich vermute eher nicht. Aber wer weiß es schon mit Bestimmtheit. Gespalten ist die Linkspartei ohnehin. Zumindest tobt in der Linkspartei eine heftig geführte Debatte über die "richtige" Flüchtlingspolitik in der Innen- und Außendarstellung. Soll heissen: Wie nah oder fern sollen  Geflüchtete gegenüber Alteingesessenen positioniert werden, um nicht den letzten Rest an deutscher Arbeiterschaft in der Linkspartei zu vergraulen.

Annamalt weiter

Liebe Freundinnen, liebe Freunde, liebe Kunstinteressierte!

Wir laden Euch  ganz herzlich zur Eröffnung  der

Kunstinstallation "Richtungen" an der KUNSTBRÜCKE GARTENFELD
am 8. September ab 18.00 Uhr ein.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr mit uns feiert !  
                                                                                                            
Mit freundschaftlichen Grüßen, Annamalt (Künstlergruppe Zinkflug), Marion Poma (menschMITmensch e.V.)

Annamalt aktuell

"Die Kunstinstallation Willkommen – Hand in Hand mit Europa von der Friedenspreisträgerin und Künstlerin Annamalt ist inspiriert durch die, in vieler Hinsicht, nicht einfache Situation der Flüchtlinge in Deutschland und die in Brückennähe neu eingerichtete Unterkunft für geflüchtete Jugendliche. Das Kunstprojekt setzt sich für den Traum eines weltoffenen Europas ohne Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ein.

Seiten