27 Mai 2016

Hippies, Radfahrer & Funktionäre gegen Ramstein & den Drohnenkrieg

Submitted by fahrwax

Es sieht endlich sehr danach aus, dass es gelingen könnte die Diversität einiger libertärer Puzzleteilchen sinnvoll zusammenzufügen.

Kann Ramstein 2016 wirklich Kräfte bündeln die unübersehbare Differenzen zwischen irrealen politischen Lippenbekenntnissen und der mörderischen Realität der Rohstoffkriege wirkungsvoll demaskieren?

Rainer Braun zum Stand der Vorbereitungen: 

Am Samstag 11 Juni 2016 wird es eine Protestaktion der Friedensbewegung in Ramstein geben. Diese startet mit 3 Auftaktkundgebungen in den Orten Kaiserslautern, Landstuhl und Ramstein. Für die Eröffnungsrede konnte Oskar Lafontaine gewonnen werden.

WeltnetzTV begleitet medial die Kampagne STOPP RAMSTEIN. Weitere Informationen zu den geplanten Protesten und über das dort stattfindende Friedenscamp finden Sie unter www.ramstein-kampagne.eu

Und dann wären da noch die versprenten, überlebenden Hippies:

FRIEDENSHIPPIEVOLUTION - AUFRUF FÜR STOPP RAMSTEIN 2016 - MORGAINE & TJORBEN:

Wir werden sehen, was sich bewegen lässt!

Kommentare

Bild des Benutzers ebertus

Lafontaine und Morgaine, freut mich!

Während sich die institutionelle Linke wohl äußerst zurück hält, ähnlich den Grünen seit Ende 1998 nun auch die ehemals linke Friedenpolitik auf dem transatlantischen Altar opfern wollte; opfern muss, um am Katzentisch der ganzgroßkoalitionären Exekutive platznehmen zu können.

Bild des Benutzers fahrwax

........ siehe hier und hier. NachDenkSeiten-Leserinnen und Leser sind besonders herzlich eingeladen. Machen Sie bitte auf die Veranstaltungen aufmerksam und kommen Sie mit dazu, wenn Sie können.

Albrecht Müller.