5 Feb 2018

Die real existierenden Kungelbanden

Submitted by fahrwax

(das darf alles nur Satire sein, was denn auch sonst – als Theater wär's verdammt überteuert )

Die real existierenden Kungelbanden

der versteuerten Schutzgelderpressung verhandeln seit Monaten in Berlin über ihre Pflege von „Verantwortung gegenüber dem Gemeinwesen“ - so die allgemein verbreitete Sichtweise..

Ein überaus belustigendes Schauspiel der elitären Selbstbedienung mittels krimineller Verdummung der geschröpften, offensichtlich debilen „Schutzbedürftigen“.

 

 

Ein zeitgemäßes Bilderrätsel (die vollendende Lichtgestalt) aus dem deutschen Bundesarchiv:

Beim "heiteren Beruferaten" war die alternativlose Frage regelmäßig: "welches Schweinderl hätten's denn gern?"

 

Die Theorie von politischer Repräsentanz besagt:

Weil Mensch prinzipiell zu dumm ist die Ergebnisse seiner Schaffenskraft halbwegs gerecht unter seinen Mitmenschen zu verteilen, bedarf es unbedingt der überlegenen Moralität politischer Lichtgestalten damit eine „Gerechtigkeit“ entstehen darf. Sonst besteht die unmittelbare Gefahr von ausufernden Gewalttätigkeiten bis zum Krieg.

Merke: Mensch ist selbstsüchtig – Politiker stehen weit über solchen unmoralischen Niederungen.

Politiker sind von moralischer Integrität die zunächst Alles von Allen nimmt um es anschließend „gerecht“ und „zum Nutzen der Allgemeinheit“ herzallerliebst zu verteilen.

 

Die ungebrochene historische Praxis von "Politik":

Sie bedenkt zunächst ihr eigenes Begehren, sodann die Begehren aller ihnen Nahestehenden.

Verantwortlich ist sie Amtseiden deren Erfüllung noch kaum jemals überprüft wurde, sodann ihrem Gewissen unterworfen - das ist generell dem „Sach- und Fraktionszwang“ nachzuordnen, sollte es denn jemals vorhanden gewesen sein.

Der „Fraktionszwang“ ergibt sich aus der Kassenlage – die wiederum aus der Höhe der gemeinsam selbstbestimmten Einkünfte.Diese Einkünfte unterliegen dem Schweigegelübde das von ihnen gern die „Einigkeit der Demokraten“ genannt wird.

Nicht wenige Sizilianer nenne solcherlei auch „Omerta“ und praktizieren sie in aller ungesetzlichen Heimlichkeit.

Die „Einigkeit der Demokraten“ gebiert Gesetze jedoch selbstständig und „verantwortungsvoll“, was jede Überprüfung der gesetzlich-zwangsläufigen Ergebnisse total verzichtbar macht – ebenso wie jedes Gesetzeswerk zur ernsthaften Verfolgung von Korruption und Selbstbedienung.

 

Die Einkünfte der politischen Oberliga:

liegen, total selbstbestimmt, um ein Vielfaches über dem was sie „demokratisch“ als das „Existenzminimum“ zur Teilnahme am demokratischen Leben, aber nur für ihre Schützlinge, befunden haben. Selbst der rassenbewusste PG Sarazin lebt wonnig von dieser Rezeptur.

Von Ihren „Rentenanwartschaften“ und dem Zeitraum in dem sie erwerbbar sind dürfen ihre untergeordneten Schutzbefohlenen nur träumen. Nicht nur jedes Jurastudium ohne angemessenen Anschluss an diese „Einigkeit der Demokraten“ bleibt dementsprechend perspektivlos.

Leistung muss sich lohnen nennen sie diese allgemeinverbindliche Regel – ergänzen sie um „Fördern & Fordern“.

 

Die überaus praktische, politische Geldwäsche in der BRD:

viele Modelle zur Generierung zusätzlicher Einkünfte werden alltäglich erprobt – vom Sitz in Aufsichtsräten, über den EU-Job, den Botschafterposten beim Vatikan (oder wo auch immer), bis zum „Wechsel in die Wirtschaft“ ist jede Zusatzversorgung klaglos ( der Staatsanwalt „weisungsgebunden“ und im Normalfall ebenfalls „demokratisch gebunden“) möglich.

Weil es aber in der Vergangenheit zu misslichen Klagen – ohne nennenswerte Verurteilungen diverser Akteure – kam, ist die „legale“ Aufstockung ausgewiesener „Demokraten“ durch Vereinigungen, deren Konten unheimlich aus dem gesetzlichen Schutzgeldaufkommen befüllt werden, der Hit für alle politischen Aufstocker.

( die Deklarierung "jüdischer Vermögen", das Verschwinden von Geldtaschen leiden an fehlender Effektivität und selbst unbedacht vorpreschende Kavalleristen lassen sich vor der Schweizer Grenze inzwischen durch angemessene Stiftungen besänftigen)

Das die zusätzliche Befüllung dieser Quellen – wie auch die ministeriale Bewirtschaftung lukrativer Posten – Gegenstand der grokotzigen Berliner Verhandlungen sein könnten, ist natürlich die übelste Nachrede die der regierenden Moralität angehängt werden könnte.

Wovon Mafia und Cosa Nostra nur träumen dürfen:

 

Die gesetzlosen Sechs

 

Mit diesem Haufen Sex Sechs kriegst allen alles verkauft.

Kommentare

Bild des Benutzers Heinz

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Sex war gestern, die AfD ergänzt zu sieben:

Zeit Online: 6. januar 2017
AfD will mit Stiftung an Steuergeld

Warum auch nicht, schließlich kommen die Parteimitglieder und Wähler alle aus den anderen Parteien und ihrem konservativ, wirtschaftsliberal und autoritären Umfeld. Die paar Wähler, die von Die Linke zur AfD übergelaufen sind, wissen sicher nicht, was sie tun – «Herr vergib' ihnen.»

 

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf Heinz  zum Kommentar Parteistiftungen
 

wird natürlich die GRÜNEN zur Kopulationsbereitschaft Koalitionsbereitschaft bewegen - gendertechnisch  korrekt versteht sich.

Da fickt wächst fortwährend zusammen, was schon immer zusammen gehörte.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das legal und nicht einmal verdeckt an die politische Führung Berlin verteilte Sümmchen wächst stetig und zeugt von der Bescheidenheit dieser unersetzlichen, verantwortungsvollen Großgeister.

2012 : 5.797.831.... ---- 2017: 16.326.411 --- , an jede dieser Zahlen sind noch 000 hinzuzufügen es handelt sich um TD Euro. Damit ist nur "Bundesführung" finanziert (kein Cent für Hardware, bzw. ministerielle Verwaltung, ausschließlich Versorgung und "Spesen" für aktive Mandatsträger, Spitzenbeamte und vor allem Befüllung derer "Versorgungstöpfe".
Kapitalisiert man die Versorgungsansprüche eines 38jährigen Hinterbänklers, der acht Jahre im Bundestag saß, kommt man auf eine knappe Million Euro (was allerdings künftig mehr werden muss! Die Elite findet sonst ja keinen Nachwuchs, da diese Spitzenkräfte sonst alle beim FC Bayern eine Profikarriere im Fußball anstreben würden - siehe Schulz, der ja nur aus Motiven zutiefst empfundener Selbstlosigkeit nicht eine Karriere ähnlich Ronaldo für sich verfolgte, sondern als großer europäischer Staatsmann sein Leben der Idee des Friedens und der Einigkeit der Menschen geopfert hat.

Also nicht kleinlich sein, liebe brav arbeitenden Menschen, seid großzügig und gebt jenen, die es wirklich nötig haben!

Übrigens ich könnte mir vorstellen, dass wir in 2018 die 20 Milliardenmarke reißen, und das ist nur die Portokasse der Umverteilung, damit zahlt das Nutzmenschenheer lediglich seine Spieße - ok - und Obristen - die Generäle leben von den "Gewinnen" die sie so großartig erwirtschaften - lassen.

Antwort auf Oberham alt  zum Kommentar BeuteVersummen
 

... tja, man könnte auch davon sprechen, dass ein Ideal, das im Jugendlichen durchaus gegeben war, durch den Geschmack und das Klima der Politokratenverbrecher bis hin zum kalkulierenden, Mordaufträge erteilenden, Menschenhasser "entwickelt" wurde. Hat aber nicht gereicht, der kümmerliche, räudige Trottel hat erst 1946 den Sprung ins Faschistenlager durch eine wahrhaft perplex machende Schrift über "Ostjuden" geschafft, als er das kapierte hat ihn wohl der Schlag getroffen - leider gefühlte 30 Jahre zu spät.

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf Oberham alt  zum Kommentar Noske...
 

verscheiden in Täuschland (bisher!) viel zu oft am Alter, statt am Unwillen ihrer Opfer.

( es war schon deutlich mehr als eine Ahnung, dass ich dich hinterm Ofen vor kriege.......)

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf Oberham alt  zum Kommentar BeuteVersummen
 

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf Oberham alt  zum Kommentar BeuteVersummen
 

täten wir uns fortwährend an den Hals gehen, lieber Oberham.

Nur weil uns ihre Büttel den Hals zuschnüren unterlassen wir ängstlichen Naturen das und füttern stattdessen sie so fett wie es nur geht.

Meinste nicht auch, das die Nahles ihre Kreischerei vom Adolf abgekupfert hat?

Solcher Führerei müssen wir unbedingt hinterher tapern, damit wir endlich alles bekommen was wir verdienen - Adolf's Inspirationen erledigten sich bereits in Stalingrad, heute sind wir doch schon deutlich weiter mit der Übernahme von Verantwortung.

Mit Angela marschieren heißt Griechen fressen, Spanier verarschen und Kurden metzeln - heihjuchhe was geht es uns doch gut.

Und alle Rittergüter im Osten (da wo die Landschaften so doll blühen!) hat sie auch längst (wie versprochen) an die assoziierten Offiziere der Sturmtrupps verschenkt - nun ist es bestimmt nicht mehr weit bis zum Endsiech.....

Antwort auf fahrwax  zum Kommentar Ohne korruptes Pack
 

Nö eher als Teil des Intersextrios - Adolf-Andrea-Jonathan - sybillinische Komponente Jonathan - (ok - Meese - der geniale Kulturverarscher mit extrem fundierter Reputationsline)

Bild des Benutzers fahrwax

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

"Was entsteht, ist so etwas wie ein Automobil mit zwei Lenkrädern, die über ein Planetenradgetriebe so miteinander verbunden sind, dass mal der eine, mal der andere Lenker, unabhängig von der Lenkradstellung des anderen, die Fahrtrichtung beeinflusst.

Darauf hat man sich nach einer Nacht der langen Messer nun geeinigt - und auch darauf, wer die Minister für das Gaspedal (Wirtschaft; Spahn??), für die Bremse (Finanzen; Schulz???), für den Wohnanhänger (Arbeit und Soziales; Nahles?), für die Ersatzteilbeschaffung (Verteidigung; von der Leyen??), für Hupe, Lichthupe und Warnblinkleuchte (Auswärtige Angelegenheiten; Gabriel?) und für die Fahrer-Assistenzsysteme (Inneres; Seehofer??) erhalten soll.


Mein erster Eindruck: Fahruntüchtig!


Wenn jetzt auch noch die Auszählung der Stimmen der SPD-Mitglieder im Sinne einer GroKo gelingt, wird Macron mit dem französischen Trecker kommen und das Gefährt mühelos in Richtung EU-Zentralismus abschleppen, wo es dann abgewrackt und ausgeschlachtet werden wird.


War nicht die Raute schon immer das Markenzeichen von Renault?"

http://www.egon-w-kreutzer.de/005/tk180207.html

 

Eindeutig von Q-PRESS

 

Und der Altsozenfunk meldet:

"Wer sich bislang noch gefragt hat, warum die SPD bei den Sondierungen so wenig Inhalte durchgedrückt hat, findet die Lösung wohl in den heutigen Meldungen. Inhalte und Posten hat man offenbar nicht bekommen; also hat man sich für die Posten entschieden. Damit schaufelt die SPD-Spitze der einst so stolzen Partei ihr eigenes Grab. Von Jens Berger."

Bild des Benutzers fahrwax

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

wird exorbitant sein - wie es die "Demokratischen Spielregeln" auch so vorsehen.

"Wäre der Anteil der Löhne am Volkseinkommen so hoch wie im Jahr 2004, hätten die Beschäftigten heute insgesamt 1,4 Billionen Euro mehr in der Tasche."

"Es geht nicht um Deutschland und auch alles andere pathetische Gesülze seitens der SPD-Führung kann man getrost beiseite lassen. Es geht schlicht um den eigenen Machterhalt und um gut bezahlte Posten auf Kosten des Steuerzahlers. Wer etwas anderes glaubt, ist bei der Heilsarmee besser aufgehoben. Schlimm allerdings ist, dass dafür 450.000 unbedarfte Genossen jetzt vors Loch geschoben werden. Ob die es verdienen später anstelle der SPD-Bonzen gehängt zu werden, darf bezweifelt werden."

Jetzt mangelt es nur noch am zügigen Sonderprogamm für JUSO-Kevin und die restlichen Sozen-PG's - aber die wissen eh wo der Hammer hängt, sonst wären die nicht bei der Mispoke.

Bild des Benutzers fahrwax

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Gegen unsere Angela ist der Schulze ja voll der Lehrling für Wendigkeiten, aber diese Nummer ist köstlich und dabei erst seine vorvorletzte. Allerbestes Kabarett, darauf wäre die "Anstalt" nie nicht gekommen:

Irrtümer die jede Planung auf der Polit-Autobahn überholen und dann auch noch von rechts......

Na, wenn da mal nicht der Enddarmverschluss lauert, oder die Allerletzten Volksstürmer von den Hunden gebissen werden.

Tausend Jahre alt und immer noch Reich - datt jeht nich jut......