Die Pogrome faschistischer Antifaschisten

Diese termitische Frage von Ebertus, am 14.12.2017 , fand ich bis soeben ein wenig "overstylt" - seit heute aber nicht mehr:

Mag Ken Jebsen nicht den Rudi Dutschke geben?

Offensichtlich ist vieles aber noch deutlich schlimmer, als es derzeit bekannt ist - und darum:

Ein Hippiesohn und ein Flüchtling im Gespräch

Menschenbilder und ihre Selektion  in gläubigen Gemeinden.

Ein interessantes Gespräch öffentlich-rechtlicher Herkunft, mit dementsprechender Sendezeit weil es ja auch niemanden angeht

Philosophiererei über Kommunisten, Anarchisten und die gängige
Angst vor dem Fremden:

Der konterrevolutionäre Frühschoppen

MarcWenn Sonntags der "ARD-Presseclub" ausfällt, veranstaltet "Phoenix" seinen "Internationalen Frühschoppen". Vorigen Sonntag orakelte man über die deutsche Kanzlerinnendämmerung und Europa. Brüssel-Korrespondent Ralph Sina meinte eine weltweite Flüchtlings-Revolution zu erkennen. Und Revolutionen hätten es an sich, dass sie Gegenrevolutionen erzeugen. Da helfe es wenig, eine Mehrheit der Ungarn, Polen und Tschechen als Rassisten oder gar "Nazis" zu brandmarken.


 

Seiten