Buchprojekt „Was es ist“, Kap. 6: Der gespaltene Geist

„Wenn meine Aufmerksamkeit auf die Außenwelt gerichtet ist, dann bin ich wie ein nach außen gerichteter Pfeil. Wenn ich die Augen schließe und in mich hineinsinke, wird meine Aufmerksamkeit zu einem nach innen gerichteten Pfeil. Jetzt versuche ich beides zu tun – den Pfeil nach innen und nach außen zu richten – und stelle sofort fest, dass das unglaublich schwierig ist. Nach ein, zwei Sekunden vergesse ich entweder die äußere Welt und verliere mich in einem Tagtraum oder ich vergesse mich und gehe in dem auf, was ich betrachte.“ (Gurdjieff)

Seiten